28-Jährige in Einfahrt gezerrt und vergewaltigt

Der Frau gelang es zunächst, sich loszureißen – doch dann wurde sie von dem Unbekannten eingeholt und brutal vergewaltigt.

In der Nacht auf Montag wurde in der Gießener Innenstadt eine 28-Jährige Opfer einer Vergewaltigung. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise. Gegen 4.20 Uhr war die Frau auf dem Wartweg unterwegs, als ein Mann sie plötzlich von hinten packte und auf die andere Straßenseite zog. Vor einer Garage im Bereich der Hausnummer 18 forderte der Unbekannte von der Frau, sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen.

Noch bevor es dazu kam, gelang es der 28-Jährigen, sich loszureißen. Der Täter holte die Frau jedoch wieder ein, schlug sie und zerrte sie an den Haaren in eine Einfahrt, wo er sie schließlich vergewaltigte. Das Opfer konnte sich nach der Tat erneut losreißen und auf die Straße rennen. Als ein vorbeifahrender Autofahrer stehen blieb, flüchtete der Täter in Richtung Aulweg.

Die Kriminalpolizei fahndet nach einem Mann, der

  • etwa 25 Jahre alt
  • 180 Zentimeter groß sein soll.
  • Er hat dunkle kurze Haare,
  • einen „dunklen Teint“
  • einen Bartansatz.
  • Bekleidet war er mit blauer Jeans und einem Langarmshirt.
  • Der Mann sprach Deutsch mit leichtem Akzent.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0641/7006-2555 zu melden.

Quelle: http://www.freiezeiten.net/giessen-28-jaehrige-in-einfahrt-gezerrt-und-vergewaltigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.