Nach Vergewaltigung Belohnung für Täterhinweise verdoppelt

Für Hinweise, die zum Vergewaltiger einer Joggerin in Leipzig führen, sind mittlerweile 10 000 Euro Belohnung ausgesetzt.

Ein zweiter Unternehmer habe weitere 5000 Euro geboten und damit die Summe verdoppelt, sagte eine Sprecherin der Leipziger Anwaltskanzlei Hoffmann, die beide anonyme Spender vertritt. Sie bestätigte damit am Dienstag Medienberichte. Vergangene Woche hatte bereits ein anderer Unternehmer 5000 Euro für entscheidende Tipps in Aussicht gestellt.

Ein Unbekannter hatte vor rund eineinhalb Wochen eine Joggerin in einem Leipziger Park überfallen, zusammengeschlagen und vergewaltigt. Die Frau musste notoperiert werden.

Beide Unternehmer seien von der Tat schockiert, sagte die Sprecherin der Anwaltskanzlei. Sie wollten etwas tun, um zu ihrer Aufklärung beizutragen. Eine Polizeisprecherin betonte, das Engagement sei rein privat. Bei den Ermittlungen in dem Fall gebe es weiterhin keine heiße Spur.

Gesucht werde ein mittelgroßer,

  • etwa 25 bis 35 Jahre alter Mann
  • mit dunklen Haaren,
  • kurzem, ungepflegtem Bart
  • stämmiger Figur,
  • südländischen Typ

Quelle: https://www.welt.de/regionales/sachsen/article168562525/Nach-Vergewaltigung-Belohnung-fuer-Taeterhinweise-verdoppelt.html

Vergewaltiger in Leipzig: 5000 Euro Belohnung ausgesetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.