Kinder im Bus sexuell belästigt

Mehrere Schulkinder sind am Freitag auf dem Weg von Bad Belzig nach Brandenburg an der Havel im Schulbus sexuell belästigt worden. Die Polizei konnte den Verdächtigen kurz nach der Tat festnehmen. Die Vernehmungen dauerten bis in den Abend hinein. Dem Mann droht jetzt U-Haft und ein Verfahren wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern.

Ein 24 Jahre alter Mann soll am Freitag gegen 7 Uhr im Bus zwischen Bad Belzig und Brandenburg mehrere Grundschulkinder sexuell belästigt haben. Das teilte am Freitag ein Sprecher der Polizei mit. Auch Jugendliche sind betroffen.

Bundespolizisten nahmen den Mann am Brandenburger Hauptbahnhof fest. Bis in den Abend hinein liefen die Vernehmungen. Danach will die Polizei laut einem Sprecher entschieden, ob gegen den Mann ein Haftbefehl beantragt wird und ob der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft kommt.

Der 24-Jährige aus dem Libanon soll neben den Opfern gesessen und dabei onaniert haben.

Anschließend soll er versucht haben, die Schüler zu berühren.

Diese liefen in einen anderen Bereich des Busses. Ein Heranwachsender rief die Polizei.

Bundespolizisten stellten den Mann nach Ankunft des Busses am Hauptbahnhof in der Nähe der Gleise. Weil die Opfer im Grundschulalter sind, gilt das Delikt als sexueller Missbrauch von Kindern. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen übernommen.

Quelle: http://www.maz-online.de/Lokales/Brandenburg-Havel/Kinder-im-Bus-sexuell-belaestigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.