Vergewaltiger in Leipzig: 5000 Euro Belohnung ausgesetzt

Nach der brutalen Vergewaltigung einer Joggerin in Leipzig bietet ein anonymer Unternehmer eine Belohnung von 5000 Euro für Hinweise, die zum Täter führen.

Das sagte die Büroleiterin der Fachkanzlei Hoffmann, die der 34-jährige für die Aktion eingeschaltet hatte.

Hinweisgeber könnten ihre Tipps auch bei der Kanzlei selbst abgeben, hieß es.

Das spiele eventuell für Personen eine Rolle, die sich scheuten, die Polizei zu rufen.

Die Hinweise würden dann an die Ermittler weitergeleitet. Am Donnerstag vergangener Woche hatte ein Unbekannter eine Joggerin überfallen, zusammengeschlagen und vergewaltigt.

Die Frau musste notoperiert werden.

Bei der Suche nach dem Täter hofft die Polizei auf Mithilfe der Bevölkerung.

Gesucht werde ein mittelgroßer,

  • etwa 25 bis 35 Jahre alter Mann
  • mit dunklen Haaren,
  • kurzem, ungepflegtem Bart
  • stämmiger Figur,
  • südländischen Typ

Quelle: https://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/SACHSEN/Vergewaltiger-in-Leipzig-5000-Euro-Belohnung-ausgesetzt-artikel9994109.php

Leipziger Oberbürgermeister rügt Polizei für Jogger-Ratschläge

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.