Junger Mann überfällt Zeitungsausträgerin und versucht, sie zu vergewaltigen

Als eine 61-jährige Zeitungsausträgerin in der Nacht auf Freitag gerade mit ihrem Fahrrad in Nienburg ihrer Arbeit nachging, wurde sie von einem Unbekannten überfallen.

Beim Verstauen von Zeitungen in ihrer Tasche auf dem Gelände eines Autohauses sprach sie der Mann an. Doch sofort wurde der Frau klar, worum es ihm ging: Er forderte sie unverblümt zu sexuellen Handlungen auf.

Um der Situation zu entkommen, versuchte die 61-Jährige, mit ihrem Fahrrad zu fliehen. Das verhinderte der Fremde allerdings, indem er ihr folgte und sie von hinten angriff.

Bei dem Versuch, sein Opfer auf den Boden zu drücken, griff die Frau nach ihrem Reizgasspray und sprühte es dem Täter ins Gesicht.

Die Wirkung setzte sofort ein: Der Mann ließ von ihr ab, sodass sie fliehen konnte. Umgehend alarmierte sie die Polizei. Allerdings konnten die Beamten den Täter nicht mehr schnappen.

Die 61-Jährige beschreibt den Mann wie folgt:

  • circa 20 Jahre alt
  • zwischen 1,90 Meter und 1,95 Meter groß
  • schlank
  • sehr dunkle Augen
  • kurze, dunkle Haare
  • vom Typ her dunkelhäutiger Südländer

Neben einem hellgrauen Kapuzenpulli soll der Unbekannte eine dunkle Hose und helle Sportschuhe getragen haben. Außerdem sprach er nur gebrochenes Deutsch.

Hinweise auf den Sexualtäter nimmt die Polizei Nienburg unter 05021/97780 entgegen.

Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/sexuelle-handlungen-vergewaltigung-nienburg-ueberfall-zeitungsaustraegerin-330932

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.