Schlägerei auf dem Erntedankfest Witzenhausen

Bei einer Auseinandersetzung unter Asylbewerbern wurde ein 16-Jähriger verletzt.

Am 26. August wurden gegen 22.40 Uhr durch Zeugen auf dem Festplatz Witzenhausen (Joseph-Pott-Platz) eine Auseinandersetzung zweier Gruppen von ausländischen Personen, vermutlich Asylbewerbern gemeldet. Es soll sich dabei um eine Gruppe von etwa 10-15 jugendliche Personen mit afghanischer oder syrischer Herkunft gehandelt haben. Aus dieser Gruppe ging eine Person zu Boden und soll kurzzeitig bewusstlos gewesen sein.

Eine spätere Befragung des Geschädigten, eines 16-jährigen afghanischen Asylbewerbers aus Witzenhausen, ergab, dass ein namentlich nicht bekannter afghanischer Asylbewerber ihm mit einer Flasche gegen die Schläfe geschlagen hatte. Der vermeintliche Beschuldigte konnte beim Eintreffen der Funkstreife nicht mehr festgestellt werden, weitere Personen der genannten Gruppe sprengten alle auseinander und liefen in alle Richtungen weg. Der Geschädigte wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Witzenhausen eingeliefert und dort ambulant versorgt.

Die Beschreibung des flüchtigen Tatverdächtigen:

  • Männlich,
  • ca. 20 Jahre alt,
  • ca. 165 cm klein,
  • schwarze kurze Haare,
  • bekleidet mit Blue-Jeans weißem T-Shirt,
  • afghanischer Asylbewerber,

soll in Bad Sooden-Allendorf wohnhaft sein.

Bereits am Vorabend zur Disco-Party kam es unter den teilweise stark alkoholisierten Besuchern einzelner Gruppen zu diversen Streitigkeiten und Pöbeleien. Größere Schlägereien konnten nur durch ständige Polizeipräsenz und der Erteilung von über 30 Platzverweisen verhindert werden.

Quelle: https://www.lokalo24.de/lokales/werra-meissner-kreis/schlaegerei-witzenhausen-fest-8629724.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.