18-Jähriger würgt und bedrängt 16-Jährige – sie entgeht knapp der Vergewaltigung

Ein 18-Jähriger hat versucht eine 16-jährige Münchnerin am vergangenen Freitag zu vergewaltigen. Zuvor hatte er sie gewürgt. Der junge Mann konnte gefasst werden und sitzt nun in Haft.

Bereits am Donnerstag, den 24. August, lernte die 16-Jährige an der Donnersbergerbrücke den 18-jährigen Afghanen aus dem Landkreis Ebersberg kennen.

Am Freitag, gegen 4 Uhr, trafen sich beide wieder an der Donnersbergerbrücke und tranken Alkohol. Nachdem sich beide dabei näher kamen, fasste der Afghane der 16-Jährigen an die Brüste und in den Schritt. Daraufhin forderte er von dem Mädchen den Oralverkehr.

Sie wehrte sich, er würgte sie

Das Einführen seines Geschlechtsteils in ihren Mund konnte sie verhindern. Aufgrund ihrer Gegenwehr würgte sie der 18-Jährige am Hals. Dann forderte er den Geschlechtsverkehr mit der Schülerin und striff sich ein Kondom über. Aus noch ungeklärter Ursache ließ der Vergewaltiger von dem Mädchen ab und flüchtete.

Die Münchnerin alarmierte die Polizei. Im Rahmen einer Fahndung konnte der Täter auf der Donnersbergerbrücke festgenommen werden. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

Quelle: http://www.focus.de/regional/muenchen/kriminalitaet-in-muenchen-18-jaehriger-wuergt-und-bedraengt-16-jaehrige-sie-entgeht-knapp-der-vergewaltigung_id_7522413.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.