Frau am Bahnhof sexuell belästigt – Mutmaßlicher Täter schnell gefasst

Opfer einer sexuellen Belästigung wurde bereits letzten Sonntag, gegen 01.30 Uhr, eine 25-Jährige aus Fulda. Ein 26-jähriger Asylbewerber aus Eritrea soll die Frau bedrängt und unsittlich berührt haben. Der Vorfall ereignete sich am Bahnsteig 6/7.

Lautstark wehrte sich die 25-Jährige und entfernte sich von dem Mann. Kurzdarauf informierte sie zwei Bundespolizisten, die im Bahnhof auf Streife waren. Die Beamten vom Bundespolizeirevier Fulda trafen den Mann noch am Bahnsteig an und stellten seine Identität fest.

„Solche Straftaten haben bei uns höchste Priorität!“, sagte der stellvertretende Leiter der Bundespolizeiinspektion Kassel, Polizeioberrat Rainer Paul.

„Sich lautstark zur Wehr zusetzen und möglichst schnell die Polizei zu informieren, ist ein korrektes Verhalten, welches rasch zur Festnahme des Tatverdächtigen geführt hat!“, so Paul weiter.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/3718311

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.