Schwere Körperverletzung im Westend – Zeugenaufruf

Ein 53-jähriger Mann wurde am Sonntagmorgen auf seinem Weg nach Hause so schwer verprügelt, dass er mit mehreren Gesichtsfrakturen ins Krankenhaus eingeliefert und anschließend operiert werden musste.

Das Opfer war zuvor in mehreren Nachtlokalen unterwegs gewesen. Gegen halb 7 Uhr morgens wurde der 53-Jährige auf Höhe der Westendstraße 23 von einem noch unbekannten Mann völlig unvermittelt mit Fäusten im Kopf- und Brustbereich geschlagen. Durch die Schläge ging das Opfer zu Boden und schlug mit dem Hinterkopf auf.

Der junge Täter ließ auch nachdem der 53-Jährige am Boden lag nicht von ihm ab und schlug weiter auf ihn ein. Eine Frau, die das Ganze beobachtet hatte, gab einen Schrei von sich. Der junge Mann wandte sich der Frau zu und unterhielt sich kurz mit dieser. Trotz Zeugin schlug er erneut auf den schon am Boden liegenden Mann ein. Er ließ erst von ihm ab, nachdem Passanten dem Opfer zur Hilfe eilten. Beide –  junger Mann und Frau – flüchteten.

Passanten schritten ein

Die Passanten kümmerten sich um die Erstversorgung und verständigten sowohl Polizei, als auch den Rettungsdienst. Der Münchner kam mit schweren Gesichtsfrakturen ins Krankenhaus und musste dort operiert werden.

Gesucht wird:

  • Männlich,
  • 20-25 Jahre alt,
  • ca. 185 cm groß,
  • kurze dunkle Haare,
  • schlanke/durchtrainierte Figur,
  • breite Schultern,
  • südländischer Typ,
  • bekleidet mit dunkelblauer Hose und weißem T-Shirt,
  • sprach vermutlich englisch mit amerikanischem Akzent.

Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall in der Westendstraße 23 geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeipräsidium München, Komissariat 24 Tel. 089/2910-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: https://www.muenchen.tv/schwere-koerperverletzung-im-westend-233160/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.