Kripo ermittelt nach Sexualstraftat an einer Seniorin

Nach einer Sexualstraftat an einer Seniorin in Lauffen am Neckar hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen und sucht dringend Zeugen, die Hinweise geben können.

Vermutlich über eine offenstehende Balkontür gelangten zwei bislang unbekannte männliche Täter am Mittwoch, zwischen 21.30 Uhr und 23.30 Uhr, in ein Haus in der Goethestraße, in welchem die Seniorin wohnt.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge missbrauchten die beiden Männer die Frau auf brutale Weise und ließen sie schwer verletzt zurück. Am Donnerstagmorgen wurde die Seniorin von einer Pflegebediensteten aufgefunden und in der Folge mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie medizinisch versorgt und im Anschluss stationär aufgenommen werden musste.

Der Polizei liegt mittlerweile eine vage Personenbeschreibung der Täter vor.

Beide sollen zwischen

  • 25 und 35 Jahren alt sein.
  • Einer soll dunkle Haare,
  • der andere blonde Haare haben
  • gebrochen deutsch sprechen.

Der Blonde, der eine durchtrainierte Figur haben soll, wurde offenbar in Vergangenheit bereits des Öfteren mit einem Fahrrad in diesem Bereich gesehen. Er trug zu dieser Zeit ein eng anliegendes Oberteil. Die Kriminalpolizei Heilbronn hofft nun auf Zeugenhinweise. Personen, die zwischen Mittwoch, 18 Uhr, und Donnerstag, 8 Uhr, in Lauffen am Neckar im Bereich der Goethestraße, Wilhelmstraße oder Mörickestraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten oder denen die beschriebenen Männer bereits aufgefallen sind, sollten sich unter Telefon 07131 104-4444 melden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36001 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1013 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3712814

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.