19-Jährige in Regionalbahn belästigt

Die Bundespolizei Köln hat am Dienstagabend einen 33-jährigen Mann im Kölner Hauptbahnhof festgenommen, der zuvor eine19-jährige Frau in einer Regionalbahn sexuell belästigt hatte.

Die Staatsangehörigkeit des mutmaßlichen Täters sei ungeklärt, so die Bundespolizei. Er könne aber aus den Maghreb-Staaten (nordafrikanischen Staaten) kommen.

Der Mann hatte die junge Frau schon auf dem Bahnhof in Leichlingen gegen 20:30 Uhr bedrängt. Er nötigte sie dort Alkohol zu trinken und eine Zigarette zu rauchen. Die 19-Jährige lehnte zunächst ab, fügte sich aber, als der Mann zunehmend aggressiv wurde. Die junge Frau stieg in die Regionalbahn. Der Mann folgte ihr und in der Bahn kam es zu dem sexuellen Übergriff. Sie flüchtete sich in die Obhut eines Zugbegleiters. Dieser alarmierte die Bundespolizei, die den Mann am Hauptbahnhof Köln festnahm. Nach seiner Festnahme wurde eine Atemalkoholwert von rund einem Promille festgestellt.

Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung und Nötigung eingeleitet. Der Mann wurde an die Polizei Köln überstellt, die ihn verhörte. Da der Mann einen festen Wohnsitz nachweisen kann, wird er nicht in Untersuchungshaft müssen.

Quelle: https://www.report-k.de/Koeln-Nachrichten/Koeln-Blaulicht/19-Jaehrige-in-Regionalbahn-belaestigt-82204

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.