Mann verfolgt junge Frau mit Pfefferspray und raubt sie brutal aus

Unter Schock alarmierte eine junge Frau in der Nacht zum Montag die Polizei.

Die 22-Jährige ist gegen 1.45 Uhr auf dem Heimweg gewesen und lief die Keilstraße entlang, als sie einen Verfolger wahrnahm. Obwohl sie daraufhin ihren Schritt beschleunigte, verringerte sich die Distanz zwischen ihr und dem Fremden stetig, berichtet die Polizei.

Zwischen Löhrs Carree und WestIn hatte er die junge Frau schließlich eingeholt und ging ein Stück neben ihr. Er fragte sie, ob sie Zeit habe. Wofür, darüber machte er keine Aussage.

Die Leipzigerin verneinte jedenfalls und wollte einfach nur weg von dem Unbekannten.

Der legte daraufhin einen Arm um sie und sprühte ihr gleichzeitig Pfefferspray ins Gesicht. Anschließend drückte er ihren Kopf in Richtung Boden und entriss der Frau ihr Telefon im Wert von zirka 500 Euro. Dann rannte er in Richtung Nordplatz davon.

Unter Schock stehend ging die Ausgeraubte vorerst nach Hause. Nachdem sie wieder zu Sinnen gekommen war, entschloss sie sich dazu, bei einem nahegelegenen Hotel um Hilfe zu bitten und die Polizei rufen zu lassen. Außerdem ließ sie sich ambulant von Sanitätern behandeln. Das Pfefferspray hatte ihre Augen und das Gesicht stark gereizt.

Die 22-Jährige beschrieb den Täter wie folgt:

  • 1,55 bis 1,60 Meter groß
  • Anfang bis Mitte 30
  • schlank
  • südländisches Erscheinungsbild mit leicht gebräunter Haut
  • dunkles, kurzes, leicht gelocktes Haar
  • gebrochenes Deutsch
  • schwarz-grau quergestreifter Pullover, dunkle Hose, dunkle Turnschuhe

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Diebstahls.

Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/mann-verfolgt-frau-in-leipzig-zentrum-nord-mit-pfefferspray-und-stiehlt-ihr-smartphone-308547

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.