Brutaler Überfall in Erfurt: Polizei veröffentlicht Täterbeschreibung

Nachdem in Erfurt eine Frau ausgeraubt und vergewaltigt wurde, hat die Polizei jetzt eine Beschreibung des Täters herausgegeben.

Die Frau wurde laut Polizei in Erfurt in einem Waldstück vergewaltigt worden. Die 56-jährige sei mit ihrem Hund am Montagmorgen im Gebiet zwischen der Wartburgstraße und dem Messegelände spazieren gegangen, als der 30 bis 40 Jahre alte Täter unvermittelt über sie herfiel, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Der Mann soll verwirrt gewirkt haben. Er wird als schlank beschrieben und soll glattes kurzes Haar haben. Die Staatsanwaltschaft Erfurt ist eingeschaltet worden. Zeugen können sich an jede Polizeidienststelle wenden. Das Areal werde regelmäßig von Spaziergängern frequentiert. Hier wurde die Frau von dem unbekannten Täter unvermittelt angegriffen, so eine Information der Polizei vom Dienstag.

Unter anderem wurde am Montag das größere Areal zwischen Erfurt-Bischleben und der Erfurter Messe durchsucht. Dabei kamen auch Spürhunde der Polizei zum Einsatz. Wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Erfurt dem MDR mitteilte, soll die Frau am helllichten Tage vergewaltigt und ausgeraubt worden sein.

Die Polizei beschreibt den Täter folgendermaßen:

  • 30 bis 40 Jahre alt
  • sehr schlank
  • 175 bis 180 cm groß
  • glattes, dunkles, kurzes Haar
  • dunkelbraune Augen
  • dunkler Teint
  • ausländischer Herkunft
  • sprach deutsch, mit Akzent

Zur Bekleidung könnten keine gesicherten Aussagen getroffen werden. Aufgrund des Tathergangs könne die Bekleidung verschmutzt und/oder mit Blut versehen gewesen sein. Der Unbekannte habe neben den Tätlichkeiten in auffälliger Weise verbal auf die Frau ein gewirkt. Dabei deute der Inhalt auf einen verwirrten Zustand des Täters hin.

Auszuschließen sei nicht, dass sich der Mann in dem Bereich auskennt, heißt es von der Polizei. Gesucht werden alle Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Sexualdelikt oder zum Täter gemacht haben.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 0361/7443-1465 (KPI Erfurt, KDD) oder jeder anderer Polizeidienststelle entgegengenommen.

Quelle: http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Brutaler-Ueberfall-in-Erfurt-Polizei-veroeffentlicht-Taeterbeschreibung-892441520

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.