Frauen kaufen sich Flammenwerfer zum Schutz vor sexueller Belästigung

Sexuelle Belästigung ist ein weltweites Problem, aber Frauen ihn China wollen das anscheinend nicht mehr hinnehmen.

Denn dort werden massenhaft kleine, tragbare Flammenwerfer gekauft, um sich vor Übergriffen zu schützen.

Diese Flammenwerfer können größere Schaden anrichten, wie zum Beispiel bleibende Narben, aber anscheinend ist das Problem mit dem Sexismus in dem Land so ausgeufert, dass die Frauen zu drastischen Maßnahmen greifen.

Besonders im Sommer gab es immer mehr Beschwerden von Frauen wegen sexueller Belästigung. Die Flammenwerfer gelten in China nicht als Waffe und sind deswegen legal.

Quelle: https://www.shortnews.de/id/1229177/china-frauen-kaufen-sich-flammenwerfer-zum-schutz-vor-sexueller-belaestigung#

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.