Trio überfällt 17-Jährigen in Kreuztaler Waldstück

Ein 17-Jähriger ist am Donnerstag Opfer eines versuchten Raubüberfalls geworden. Die Täter sind flüchtig – machten aber keine Beute.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der Hilchenbacher gegen 17.30 Uhr in einem Waldstück am Brücher Weg in Richtung „Loher Weiher“ von den drei Verdächtigen angegangen, geschubst und unter Gewaltanwendung zur Herausgabe seiner mitgeführten Sachen – unter anderem seines Geldes und Handys – aufgefordert.

Nachdem es zu einem kurzen Handgemenge gekommen war, ergriffen die drei Tatverdächtigen ohne Beute die Flucht in Richtung Wald.

Täterbeschreibung:

Die jungen Männer sind

  • zwischen 18 und 20 Jahre alt,
  • alle vermutlich arabischer Herkunft, wie die Polizei schreibt.
  • Ihre schwarzen Haare trugen sie an den Seiten kurz rasiert.
  • Einer war mit einer schwarzen Fleece-Jacke und einer Bluejeans bekleidet,
  • ein anderer mit einer roten Stoffjacke und eine schwarzen Jeans.

Das Kreuztaler Kriminalkommissariat ermittelt wegen Verdachts auf versuchten Raub.

Die Beamten sind unter 02732/909-0 zu erreichen.

Quelle: https://www.wp.de/staedte/siegerland/trio-ueberfaellt-17-jaehrigen-in-kreuztaler-waldstueck-id211393807.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.