Vergewaltigung?

Als wir diesen Brief auf der Seite gelesen haben, waren wir geschockt.

Wir wissen nicht ob es der Wahrheit entspricht.

Hallo
Ich bin 18 und letzten Freitag war ich auf einer Geburtsagsfeier einer Freundin.
Ich habe einen Syrer kennengelern, er war lieb und hat alles für mich gemacht: mit trinken geholt, mir eine jacke organisiert einfach alles was ich wollte.
Er wollte mit mir spazieren gehn. Ich habe eingewilligt. Ich war sehr betrunken.
Er hat mich geküsst, dass war für mich ok. Er wollte sex, ich nicht. Ich wollte weg aber er hat mich nicht gehn lassen. Erst als ich ihm meine nummer gegeben hab, hat er eingewilligt zurück zu gehn.
Ein tag später hab ich mit ihm geschrieben. Ich weiß, dass war der erste fehler aber ich dachte er ist mit einer Freundin befreundet er kann gar nicht so sein wie freitags, er war sicher nur so weil er betrunken war.
Ich verabredete mich mit ihm zwei tage später. Wir trafen uns in einer stadt in der nähe, ich dachte da kann nichts passieren.
Er war wieder richtig lieb, schenkte mir eine Rose und wir unterhielten uns.
Es hat angefangen zu regnen und so rannten wir erst zu einem schnellimbiss. Als wir dort ankamen waren wir völlig furchnässt. Er meinte wir sollten zu ihm nach hause. Er hatte eine eigene wohnung
Dort angekommen gab er mir etwas von seinen trockenen sachen er fragte sogar, ob er draußen warten sollte während ich mich umzog. Danach aßen wir. Weil ich mich in seiner Wohnung unwohl fühlte wollte ich gehn. Doch er hielt mich fest und überredete mich zu bleiben. Wir küssten uns, dann wollte er sex. Ich sagte ich will nicht. Ich wollte gehn er lies nicht gehn und drückte mich aufs bett. Er flehte mich an nur 10 min dann dürfte ich gehn. Ich hatte angst. Also dachte ich mir 10 min dann kann ich gehn, dann ist es vorbei. Obwohl ich versuchte ihn vom gegenteil zu überteugen versuchte ihn zu überreden es nicht zu tun indem ich sagte ich sei nicht mal rassiert. Aber es war ihm egal. Er wollte mich nicht gehn lassen. Also lies ich ihn. Nur 10 min dann wär es vorbei. Er versuchte in mich einzudringen. Er behandelte mich wie ein spielzeug brachte mich mit seinen viel zu starken händen in Stellungen wie es ihn passte. Ich lies in war wie aus wachs wie eine puppe. Konnte mich nicht wehren. Immer wieder drang er ein, rutschte oft ab. Es war sehr schmerzhaft. Er kam nicht. Also schaute er sich ein porno an und versuchte so zu kommen, betaschte mich und spielte an seinem penis rum. Es war erniedrigend. Es war der horror. Als er es endlich aufgab, wollte ich gehn, doch er lies mich nicht. Ich schaute immer wieder auf mein Handy schrieb mit einem freund, wollte diesen sagen er sollte mir helfen. Doch ich kam nicht dazu vorher sah der junge mann bei dem ich war, dass ich das Chatfenster mit einem jungen geöffnet hatte. Er umfasste meinen hals als wollte er mich erwürgen, sagte ich werde mit keinem jungen mehr kontakt haben außer ihm. Ich hatte angst. Er ließ mich nicht gehn. Mal behandelte mich liebevoll fragte ob ich was brauchte dann war er wieder agressiv. Er sagte ich muss übernacht bleiben. Ich erwiederte ich muss meiner mutter bescheid sagen. Sie war meine rettung sie erinnerte mich an ‘tabletten ‘die ich nehmen müsse. Dies sagte ich ihm und endlich lies er mich gehn. Meine Mutter hat gemerkt ohne das ich es ihr sagte in was für eine Situation ich war.
Hat er mich vergewaltigt oder was war das ?ich muss das wissen um mit diesem Abend abschließen zu können.

Quelle: http://www.erdbeerlounge.de/forum/kummerkasten/vergewaltigung-7/

 

(Wir haben den Text so übernommen wie er auf der Seite abgedruckt wurde)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.