Aus Frust auf Heidelberger Clubbesucher eingeschlagen

Drei junge Männer schlugen völlig unvermittelt mit Gürteln auf eine Sechsergruppe ein.

Eine Gruppe von sechs Besuchern einer Diskothek in der Hauptstraße wurde in der Nacht zum Sonntag direkt nach dem Verlassen des Clubs von drei jungen Männern angegriffen. Die Tat ereignete sich gegen 3.45 Uhr. Kurz zuvor waren die drei Schläger, als sie in das Tanzlokal hineingehen wollten, vom Sicherheitspersonal an der Tür abgewiesen worden.

Laut Polizeibericht ging das Trio daraufhin völlig unvermittelt auf die Sechsergruppe zu und drosch mit aus den Schlaufen gezogenen Gürteln um sich. Vier der Geschädigten seien überwiegend im Gesicht getroffen und verletzt worden. Die Täter sollen auch Reizgas versprüht haben. Nach der Attacke flüchteten die Angreifer in Richtung Bismarckplatz.

Alle drei hatten

  • einen dunklen Teint
  • schwarze Haare.
  • Einer soll vermutlich türkisch gesprochen haben.

Dieser Mann war

  • etwa 1,70 Meter groß,
  • 25 bis 30 Jahre alt,
  • schlank,
  • trug ein weißes T-Shirt
  • hatte kurze Haare.

Einer seiner Komplizen war ebenfalls

  • zwischen 25 und 30 Jahre alt,
  • 1,80 Meter groß,
  • trug ein rotes T-Shirt und Jeans
  • hatte einen Bart.

Der Dritte könnte auch

  • zwischen 25 und 30 Jahre alt gewesen sein,
  • er trug eine schwarze oder dunkelgrüne Bomberjacke sowie eine beige Stoffhose.
  • Er hatte einen Dreitagebart
  • war stämmig.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können, sollen sich bei der Polizei, Telefon 06221/991700, melden.

Quelle: https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg/polizeibericht-heidelberg_artikel,-Polizeibericht-Heidelberg-Polizei-sucht-nach-Trio-Aus-Frust-auf-Heidelberger-Clubbesucher-eingeschl-_arid,289478.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.