Sexuelle Belästigung beim Deutschen Haus

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in Flensburg eine junge Frau gegen 03:20 Uhr (02.07.2017) in der Friedrich-Ebert-Straße sexuell belästigt.

Die 23-jährige befand sich auf dem Gehweg zwischen dem NDR Studio und dem Deutschen Haus. Sie wurde von einem unbekannten Mann festgehalten, der sie versuchte in das Gebüsch der parkähnlich angelegten Begrenzung zu ziehen. Der Mann berührte die Geschädigte dabei unsittlich. Die Flensburgerin wehrte sich und der Täter flüchtete daraufhin.

Die Geschädigte begab sich zum Deutschen Haus, setzte sich auf die dortigen Treppen im Eingangsbereich zu einer jungen Frau und erzählte ihr von dem Vorfall.

Diese Frau war ca. 25 Jahre alt und hatte braune, zum Zopf gebundene Haare. Sie wartete auf ein Taxi. Zu diesem Zeitpunkt soll der Täter noch einmal kurz zurückgekommen sein.

Die Polizei sucht nun dringend diese Frau, die vor dem Deutschen Haus gesessen hat. Diese sowie weitere Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Kommissariat 1 der BKI unter: 0461- 484 0 in Verbindung zu setzen.

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:

  • – ca. 25 Jahre alt
  • – ca. 175 cm groß
  • – trug einen großen, schwarzen, kastenförmigem Rucksack
  • – sprach eine unbekannte Sprache

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/3675117

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.