Geküsst und angefasst: 15-Jährige sexuell belästigt

Schneller Ermittlungserfolg für die Chemnitzer Polizei: Nach einer sexuellen Belästigung eines Mädchens stellte die Polizei den mutmaßlichen Tatverdächtigen.

Es ist ein Libyer (30).

Ein Mann hatte sich am Mittwochabend am Vorplatz des Bahnhaltepunktes Hilbersdorf im Ortsteil Ebersdorf neben ein Mädchen (15) auf eine Bank gesetzt. Er wollte sofort mit der Jugendlichen anbandeln und warf ihr nach Polizeiangaben Luftküsse zu.

Dabei blieb es nicht. Als das Mädchen gehen wollte, hielt sie der Mann fest, küsste sie und berührte das Mädchen unsittlich.

Das Mädchen riss sich los und rannte weg. Doch der bedrohliche Unbekannte verfolgte das Mädchen. In der Lichtenwalder Straße habe er sie erneut angefasst.

Zuhause angekommen, vertraute sich das Mädchen seiner Mutter an. Die rief die Polizei.

Beamte konnten den mutmaßlichen Täter nach Zeugenhinweisen eine Stunde später in der Nähe des Tatortes stellen. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-hilbersdorf-ebersdorfer-strasse-maedchen-sexuell-belaestigt-mann-geschnappt-281946

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.