Geschlagen und gewürgt: Mann attackiert Frauen vor Karlsruher Schloss

Ein 21-Jähriger hat die Polizei in der Nacht zum Sonntag in Atem gehalten. Ihm wird vorgeworfen, zwei Frauen bedroht und eine vor dem Karlsruher Schloss attackiert zu haben. Der Mann wurde von der Polizei festgenommen.

In einer gemeinsamen Pressemitteilung berichten die Karlsruher Polizei und die Staatsanwaltschaft, dass der 21-Jährige in dringendem Tatverdacht steht, zwei Frauen bedroht und eine 24-Jährige, die zu Hilfe eilen wollte, getreten und geschlagen zu haben. „Noch am Sonntag entsprach der zuständige Richter des Amtsgerichts Karlsruhe einem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ Haftbefehl“, so die Mitteilung.

21-Jähriger schlägt und würgt Helferin

Nach den Feststellungen des Polizeireviers Marktplatz hatte der 21-Jährige zwei junge Frauen im Alter von 17 und 18 Jahren zunächst mit einer Glasflasche bedroht. Anschließend verlangte er die Einsicht in ihre Handtaschen und schüchterte die Frauen über Minuten hinweg derart ein, dass die beiden ihm einen geringen Geldbetrag aushändigten.

Als er die Geschädigten zu einem Geldautomaten begleiten wollte, um so an noch weiteres Geld zu kommen, starteten die Überfallenen einen Fluchtversuch, auf den der Täter mit lautstarken Beleidigungen und Aggressionen insbesondere gegenüber der 18-Jährigen reagierte. Eine 24-jährige Passantin wollte den beiden Jugendlichen zu Hilfe kommen, woraufhin der 21-Jährige sie zu Boden warf, auf sie einschlug und derart würgte, dass sie keine Luft mehr bekam. Die 24-Jährige musste mit Schürfwunden und einem Hämatom am Auge zur Behandlung in eine Klinik gebracht werden.

„Während es den beiden ersten Frauen nun gelang, die Polizei zu alarmieren, konnten aufmerksam gewordene weitere Passanten den 21-Jährigen bis zu deren Eintreffen in Schach halten“, so berichten die Staatsanwaltschaft und die Polizei weiter. Auch gegenüber den Polizisten verhielt sich der 21-Jährige aggressiv und randalierte im Streifenwagen. Ein Alkoholtest ergab laut Pressemitteilung einen Wert von 1,1 Promille. Zudem fanden die Ermittler bei ihm nach eigener Aussage geringe Mengen Amphetamin.

21-Jähriger offenbar Wiederholungstäter

Der 21-Jährige ist den Ermittlern nicht unbekannt. Er war erst im Mai aus der Strafhaft entlassen worden, zu der er wegen schweren Raubes verurteilt worden war. Wie die Ermittler vermuten, reiste der aus Marokko stammende Mann offenbar danach illegal wieder ins Bundesgebiet ein und war seither ohne festen Wohnsitz.

Da der Verdächtige gegenüber den beiden jungen Frauen überdies äußerte, bereits zuvor Passanten und Passantinnen angegangen zu haben, werden weitere Geschädigte unter Telefon 0721/666-3311 um ihre Meldung beim Polizeirevier Marktplatz gebeten.

Quelle: http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe~/Geschlagen-und-gewuergt-Mann-attackiert-Frauen-vor-Karlsruher-Schloss;art6066,2078236?utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Facebook#link_time=1498491813

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.