Junge Frau (15) wurde fast vergewaltigt

Nach der Vergewaltigung einer 15-Jährigen in Tulln, ist ein neuer Vorfall bekannt geworden. Der Vorfall war am 23. Jänner passiert.

Polizeisprecher Johann Baumschlager bestätigte die versuchte Vergewaltigung auf APA-Anfrage. Tatort war das Bundesschulzentrum. Das Opfer war ebenfalls eine 15-jährige Schülerin, zu der aber keine näheren Angaben gemacht werden.

Anders als im Fall der Vergewaltigung einer 15-Jährigen Ende April in Tulln, der Mitte Mai von „Heute“ ans Tageslicht gebracht wurde, soll es sich bei dem mutmaßlichen Täter diesmal um einen Österreicher handeln.

Die Ermittler sehen aber keinerlei Zusammenhang zwischen den beiden Fällen. Die Fahndung läuft.

Quelle: http://www.heute.at/story/59914677

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.