Zwei Mädchen wurden sexuell belästigt

Beim Bernburger Stadtfest ist es am Sonnabendabend zu mehreren Übergriffen gekommen. Zwei Mädchen wurden sexuell belästigt, es gab mehrere Körperverletzungen und einem Polizisten wurde ins Gesicht getreten.

Bei einem Konzert im Rahmen des Stadt- und Rosenfests in Bernburg hat es Sonnabendabend mehrere gewalttätige Zwischenfälle gegeben.

Wie die Polizei mitteilte, wurde ein Deutscher von zwei anderen Deutschen durch Fußtritte und Schläge so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus musste. Die Täter sind der Polizei bekannt. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Bei weiteren Auseinandersetzungen griffen unter anderem rund zehn unbekannte Männer einen 32-Jährigen an und verletzten ihn.

Nach Aussage des Opfers handelte es sich bei den Angreifern augenscheinlich um Ausländer.

Außerdem nahm die Polizei einen 19-jährigen Asylbewerber aus Syrien in Gewahrsam.

Er soll zwei Mädchen im Alter von 13 und 15 Jahren an die Brust gefasst haben.

Als die Polizei ihn ins Revier bringen wollte, trat der junge Mann einem Polizisten ins Gesicht. Dieser wurde leicht verletzt, konnte seinen Dienst aber fortsetzen.

10.000 Besucher, zehn Polizisten

Zudem verletzte eine Frau eine andere mit einem Elektroschocker. Wie die Polizei MDR SACHSEN-ANHALT sagte, waren bis zu 10.000 Menschen zu dem Konzert nach Bernburg gekommen. Die Polizei hatte zehn Beamte im Einsatz. Die beiden Vortage des Stadtfests seien „störungsfrei“ verlaufen. Bernburg feiert noch bis Sonntag das 49. Stadt- und Rosenfest.

Quelle: http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/halle/verletzte-beim-stadtfest-bernburg-100.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.