Brutale S-Bahn-Schläger: Polizei verhaftet syrische „Intensivtäter“ in Berlin

Die Benutzung des ÖPNV in Berlin ist mit Gefahren für die eigene Gesundheit verbunden, nicht nur,  weil die Fahrzeuge immens dreckig sind, auch das Risiko in Auseinandersetzung mit irgendwelchen Goldstücken aus allen Herrenländern verwickelt zu werden, ist latent vorhanden, je nach Uhrzeit und Gegend unterschiedlich.

Zwei Männer in Berlin, die beiden Opfer, haben das mit der vielgepriesenen Zivilcourage zu wörtlich gemeint, wenn man einschreitet und Hilfe leistet, muss man mit körperlicher Gegenwehr rechnen und das im Rudelauftreten.

Der Fall der zwei Männer ereignete sich am 4. März 2017 am S-Bahnhof-Jannowitzbrücke, nachdem sie einer Frau zu Hilfe gekommen sind und aus dem S-Bahn-Zug ausstiegen, fielen sechs Goldstücke aus Syrien über sie her und prügelten sie zu Boden bzw. krankenhausreif.

Die Polizei ging auf die Jagd nach den Goldstücken und wurde fündig, drei der sechs Gesuchten konnten festgenommen werden.

bz-berlin.de berichtet:

Die jugendlichen Intensivtäter haben den Ermittlungen zufolge am 4. März zwei Männer (29, 31) brutal attackiert und verletzt. Die beiden waren zuvor in einer S-Bahn zwischen Alexanderplatz und Jannowitzbrücke einer Frau zu Hilfe gekommen, die von den Jugendlichen beleidigt worden war. Als die beiden Männer am S-Bahnhof Jannowitzbrücke ausstiegen, fielen die Täter über sie her und prügelten krankenhausreif. Danach traten die Jugendlichen weiter auf ihre Opfer ein.

Seit 6 Uhr durchsuchte die Bundespolizei berlinweit Wohnungen. Sie fahndete nach sechs syrischen Tatverdächtigen zwischen 17 und 23 Jahren, wie die Bundespolizei auf Twitter mitteilte.

Die Tatverdächtigen sollen aus Syrien stammen. Insgesamt wurden sechs Objekte durchsucht.

Drei Täter wurden gefasst, einer ist 17, zwei sind 18 Jahre alt. Sie wurden in Wedding, Britz und Mariendorf gefasst. Die Verdächtigen  sollen wegen diverser Delikte bereits polizeibekannt sein.

Durchsucht wurden Wohnungen in Neukölln, Wilmersdorf, Wedding, Tempelhof, Lichtenberg und Kreuzberg. Inzwischen sind die Durchsuchungen abgeschlossen worden. Etliche Beweismittel seien sichergestellt worden.

Quelle: https://politikstube.com/brutale-s-bahn-schlaeger-polizei-verhaftet-syrische-intensivtaeter-in-berlin/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.