Partygäste retten 17-Jährige vor Männergruppe

Täter hielten Jugendliche fest, versuchten, sie zu entkleiden und fassten sie an. Zeugen kamen ihr zu Hilfe und alarmierten Polizei.

Das Vorgehen der Täter erinnert an die Vorfälle in der Silvesternacht 2015/16 in Köln und Hamburg: Mehrere südländisch aussehende Männer umringen eine junge Frau und versuchen, sie sexuell zu missbrauchen. Die Segeberger Kriminalpolizei ermittelt nach einem ähnlichen Vorfall in Kaltenkirchen. Tatort war der Parkplatz einer Partyhalle am Kisdorfer Weg, die für private Feiern gemietet werden kann.

Am Sonnabend gegen 3.10 Uhr umringte dort eine Gruppe von etwa fünf bis sechs Personen eine 17-Jährige. Die Täter hielten die Jugendliche fest, versuchten, sie zu entkleiden und fassten sie an, teilte die Polizei am Montag mit. “Durch Gegenwehr und zufällig hinzukommende Gäste konnte noch Schlimmeres verhindert werden”, sagte Polizeisprecherin Silke Westphal.

Nachdem die junge Frau sich gewehrt und um Hilfe geschrien hatte, waren Zeugen auf sie aufmerksam geworden. Sie kamen ihr zu Hilfe und alarmierten die Polizei. Daraufhin flüchteten die Täter. “Eine Fahndung nach ihnen verblieb erfolglos”, sagte die Polizeisprecherin.

In der Partyhalle hatte eine private Feier mit rund 100 Gästen stattgefunden. Die Jugendliche war ebenfalls Gast dieser Veranstaltung und hatte die Feier zusammen mit einem Mann, der ihr flüchtig bekannt war, kurz verlassen, um frische Luft zu schnappen. Diesem Mann sollen sich die anderen Tatverdächtigen angeschlossen haben, bevor es zu dem Übergriff kam.

Der Haupttäter ist

  • etwa 1,90 Meter groß,
  • schlank
  • hat kurze, dunkle Haare.
  • Er war bekleidet mit einem weißen Hemd, hellblauer Hose und weißen Schuhen.
  • Er sprach Deutsch mit leichtem Akzent
  • hatte ein südländisches Erscheinungsbild.

Hinweise unter Telefon 04551/8840.

Quelle: http://www.abendblatt.de/nachrichten/article210501293/Partygaeste-retten-17-Jaehrige-vor-Maennergruppe.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.