Obdachloser angezündet – Verdächtiger verhaftet

Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat Haftbefehl gegen einen 32-jährigen rumänischen Staatsbürger erlassen, weil er einen 39-jährigen Obdachlosen in Brand gesteckt haben soll.

Der 32-Jährige konnte mithilfe von Videoaufnahmen ermittelt werden, teilte die Polizei mit. Am Donnerstag wurde er in der Nähe von Salzgitter verhaftet.

Mitte April soll der 32-Jährige den Schlafsack des Obdachlosen, der ebenfalls rumänischer Staatsbürger ist, angezündet haben.

Zufällig vorbeigehende Passanten löschten das Feuer, sodass der 39-Jährige unverletzt blieb.

Bundesweit häufen sich ähnliche Vorfälle in letzter Zeit – auch in Hamburg.

Im Februar hatte dort ein 29-jähriger rumänischer Staatsbürger versucht, zwei Obdachlose in einem Parkhaus anzuzünden.

In Berlin stehen gerade mehrere arabische Einwanderer aus Syrien und Libyen vor Gericht:

Sie wollten an Weihnachten einen schlafenden Obdachlosen in einer Berliner U-Bahnstation anzünden.

Quelle: http://www.freiezeiten.net/hamburg-obdachloser-angezuendet-tatverdaechtiger-in-haft

Foto: freiezeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.