16-Jährige fragt nach dem Weg – dann wird sie von Kebab-Standler vergewaltigt

Ein besonders grausamer Fall von sexuellem Missbrauch schockt derzeit ganz England.
In der kleinen Hafenstadt Remsgate wird derzeit ein Fall behandelt, der durch seine Skrupellosigkeit besonders abstoßend ist. Ein 16-jähriges Mädchen soll von gleich vier Männern gleichzeitig vergewaltig worden sein. Einer davon ein Besitzer einer Kebab-Bude.

4 Männer fielen über Mädchen her
Die Horrortat passierte, als das Mädchen den Buden-Besitzer nach dem Weg fragte, doch anstatt Auskunft zu erhalten, verschleppte er das Mädchen in eine heruntergekommene Wohnung, einen Stock über seinem Imbiss. Das Mädchen war offenbar stark alkoholisiert und wusste nicht so recht, wie ihr geschieht. Oben angekommen warf der Beschuldigte Rafiullah H. das Mädchen auf eine am Boden liegende Matratze. Doch er war nicht allein. Drei weitere Männer waren ebenfalls im Raum. Sie lachten und vergriffen sich an der wehrlosen 16-Jährigen.

Sie streiten alles ab
Nachdem sie mit dem Teenie fertig waren, „entließen“ sie ihn wieder auf die Straße. Das Mädchen konnte aufgrund ihres Zustands und des erlittenen Traumas nicht so recht einordnen, was gerade mit ihr passiert ist. Eine Frau, die das verwirrte Mädchen auf der Straße entdeckte, brachte sie nach Hause. Sie erstattete Anzeige. Die Verdächtigen streiten alles ab. Ein Urteil steht noch aus.

Quelle: http://www.oe24.at/welt/16-Jaehrige-fragt-nach-dem-Weg-dann-wird-sie-von-Kebab-Standler-vergewaltigt/281082354

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.