Raub in einer Wohnung

Zu einer geplanten geschäftlichen Verabredung suchten am Vormittag des 21.03.2017 zwei unbekannte männliche Personen die Wohnung eines 74-Jährigen in der Vaalser Straße auf (siehe auch: Pressemitteilung vom 21.03.2017, 15:41 Uhr).

Während des Treffens konnten die beiden Täter aus einem Tresor Schmuck und Münzen in einem niedrigen fünfstelligen Wert entwenden und anschließend die Wohnung verlassen.

Nach gerichtlichem Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung suchen Staatsanwaltschaft und Kripo nun mit Phantombildern nach den Tätern. Sie können wie folgt beschrieben werden:

1.Täter:

  • ca. 30 Jahre alt,
  • etwa 175 cm groß.
  • kräftige Statur,
  • dunkelblonde Haare,
  • bekleidet mit dunkler Jacke und rotem Pullover.

2.Täter:

  • ca. 50 Jahre alt,
  • etwa 185 cm groß,
  • sehr kräftig / muskulös gebaut
  • (ca. 120 kg),
  • schwarze Haare,
  • schwarzer Kinnbart,
  • kantiges Gesicht,
  • bekleidet mit einem dunklen Anzug.

Die Kripo fragt: Wer kann Hinweise auf die Täter geben? Wurde jemandem eine Münzsammlung zum Kauf angeboten? Hinweise zu den Tätern oder auf die Beute nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0241/9577-31501 oder (außerhalb der Bürozeiten) unter der Nummer 0241/9577-34210 entgegen.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11559/3626460

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.