Täter halten Opfer fest und rauben Portemonnaie

Zwei Täter raubten am Donnerstag, 27.04.2017, einen 73-jährigen Bielefelder im Hausflur aus. Mit der Beute flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Der Senior betrat gegen 17:55 Uhr ein Mehrfamilienhaus in der Straße Oberntorwall. Zeitgleich folgten ihm zwei Männer in das Treppenhaus. Der 73-Jährige ging die Treppe hoch. Noch während er sich auf dieser befand, kam ihm einer der beiden unbekannten Männer entgegen. In diesem Moment packte ihn der andere Täter von hinten an die Hüfte und hielt den Senior fest. Sein Mittäter griff nach dem Portemonnaie, das der Bielefelder in der Hand hielt, und entriss es ihm. Anschließend flüchteten beide die Treppe hinunter und verließen das Haus. Eine sofort eingeleitete Fahndung durch die alarmierte Polizei verlief negativ.

Beschreiben konnte der Bielefelder die Täter folgendermaßen:

  • Beide waren circa 25 Jahre alt,
  • etwa 175 cm groß,
  • mit normaler Figur,
  • von südländischer Herkunft.
  • Sie trugen dunkle Jacken.
  • Ein Täter hatte eine Glatze und einen auffällig gelb-braunen Teint.
  • Sein Komplize hatte kurze, schwarze Haare und trug eine helle Hose.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der 0521/545-0 entgegen.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/3623255

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.