Zwei Männer berauben 15-Jährigen

Am Dienstagnachmittag (18. April) haben zwei Männer (23, 28) in Köln-Brück einen Jugendlichen (15) auf offener Straße beraubt. Das Duo flüchtete zunächst mit dem Handy des 15-Jährigen.

Circa zwei Stunden später sah der Beraubte die Flüchtigen wieder und verständigte die Polizei – Festnahme.

Gegen 14.45 Uhr hielt sich der Kölner mit zwei Freunden auf einem Schulhof in der Petersenstraße auf. Hier sprachen die Verdächtigen die Gruppe an. Plötzlich umklammerte der 23-Jährige den 15-Jährigen von hinten und der 28-Jährige riss dem Angegriffenen das Mobiltelefon aus der Hand. Mit ihrer Beute rannten sie in Richtung Brücker Mauspfad. Gegen 16.45 Uhr endete schließlich ihre Flucht auf der Olpener Straße. Polizeibeamte nahmen die Räuber in einer Hofzufahrt fest. Das geraubte Smartphone fanden die Ermittler bei dem älteren Festgenommenen.

Die Polizeibekannten haben heute einen Termin beim Haftrichter. Der Ältere zeigte sich in seiner Vernehmung geständig, der Jüngere schweigt.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3615674

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.