20-jähriges Opfer hatte Angst, wieder geschlagen zu werden

Ein 20-Jähriger wurde wiederholt ausgeraubt. Die Täter verschwanden mit der Beute in Richtung Bergisch Gladbach.

In Begleitung kam gestern (17.04.) ein 20-Jähriger auf die Wache und erstattete Anzeige, da man ihn beraubt hatte.

Gegen 05.00 Uhr morgens war er zu Fuß auf der Paffrather Straße in Richtung Paffrath unterwegs. In Höhe des Stadions seien ihm zwei junge Männer entgegengekommen und hätten ihn gefragt “was er dabei habe”.

Sofort erinnerte sich der 20-jährige Gladbacher, dass er schon einmal ausgeraubt wurde. Dabei hatten ihn Täter ins Gesicht geschlagen.

Aus Angst, es könnte diesmal wieder dazu kommen, händigte er den beiden Männern unverzüglich sein IPhone6, seine Armbanduhr von Armani und ein paar Euro Bargeld aus. Die Täter nahmen die Beute und gingen wortlos weiter in Richtung Bergisch Gladbach Innenstadt. Das Opfer ging anschließend zunächst nach Hause, bevor es Anzeige erstattete. Eine eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

  • Sie waren etwa 25 Jahre alt,
  • hatten kurze dunkle Haare
  • sprachen gebrochen Deutsch.
  • Beide trugen Lederjacken.
  • Insgesamt wirkten sie südländisch.

Die Polizei bittet Zeugen, die zur Tat oder zu den Täter nähere Angaben machen können, sich unter der Telefonnummer 02202 205-0 zu melden.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/62459/3614803

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen