Hund rettet Frauchen vor Sex-Attacke

Ein Hund hat am Dienstagabend auf dem Kaßberg einen mutmaßlichen Sex-Täter in die Flucht geschlagen.

Eine 32-Jährige war gegen 21.30 Uhr auf der Kanzlerstraße mit ihrem Hund unterwegs. Kurz nach der Kreuzung Walter-Oertel-Straße kam ihr ein Mann entgegen gelaufen.

“Dieser sprach die 32-Jährige an und berührte sie unsittlich”, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Frau forderte den Unbekannten auf das zu lassen und wich zurück. Als sich ihr Hund dann dem Angreifer näherte, flüchtete er in Richtung Weststraße.

Der mutmaßliche Täter wird folgendermaßen beschrieben:

  • zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß
  • schlank
  • sprach gebrochen Deutsch
  • etwa 45 Jahre alt
  • Dreitagebart
  • trug zum Tatzeitpunkt einen olivgrünen Parka mit Kapuze, die er aufgesetzt hatte, schwarzes Basecap, dunkle Röhrenjeans, schwarze Lederhandschuhe

Wem ist der Mann aufgefallen? Polizei sucht Zeugen. Hinweise können unter 0371/3 87 34 45 abgegeben werden.

Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-polizei-belaestigung-hund-rettet-frauchen-vor-sex-attacke-233365

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.