Vergewaltigung: Verdächtiger verhaftet

Die Polizei hat in Innsbruck einen Verdächtigen festgenommen, der eine 21-jährige Flachgauerin in der Salzburger Linzergasse vergewaltigt haben soll. Der Marokkaner wird in die Justizanstalt Salzburg gebracht.

Wir berichteten : http://kein-freiwild.info/2017/03/23/vergewaltigung-wer-kennt-den-mann/

Drei Hinweise auf den 32-jährigen Verdächtigen seien in Salzburg nach Veröffentlichung des Phantombildes bei der Polizei eingegangen, teilt dazu die Staatsanwaltschaft mit. Ein Zeuge habe den mutmaßlichen Täter im fraglichen Zeitraum in der Stadt beobachtet. Einer weiteren Zeugin sei der Verdächtige, dessen Asylantrag schon vor einiger Zeit abgelehnt worden sei, persönlich bekannt. Außerdem habe sich ein Tunesier gemeldet, der schon lange in Salzburg als Kellner arbeitet. Aufgrund dieser Angaben habe die Polizei den Verdächtigen rasch identifizieren und eine Personenfahndung einleiten können. Bei einer fremdenpolizeilichen Überprüfung sei der Gesuchte dann in Innsbruck festgenommen worden. Die Vergewaltigung geschah am frühen Morgen des 19. März in Salzburg-Schallmoos.

Vorbestraft wegen Diebstählen

Der Mann sei noch am Freitag der vergangenen Woche zur Fahndung ausgeschrieben worden, sagte Robert Holzleitner von der Staatsanwaltschaft Salzburg dem ORF. Er sei wegen Eigentumsdelikten vorbestraft und habe zuletzt in einem Flüchtlingsquartier in der Stadt Salzburg gewohnt. Er bestreite den Vorwurf der Vergewaltigung.

Noch weitere Ermittlungen

Die Staatsanwaltschaft verhängte die Untersuchungshaft. Der Verdächtige werde in den nächsten Tagen von Innsbruck in die Justizanstalt Salzburg nach Puch (Tennengau) gebracht. Die Ermittlungen gehen weiter. Es gibt laut dem Sprecher der Staatsanwaltschaft auch DNA-Spuren, die nun ausgewertet bzw. verglichen würden. Eine Gegenüberstellung mit dem Opfer werde von der Justiz überlegt. Bei einer gerichtlichen Verurteilung beträgt der Strafrahmen bis zu zehn Jahre Haft.

Quelle: http://salzburg.orf.at/news/stories/2834009/

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen