Hinweis auf Schüler mit Schusswaffe

Um 11.30 Uhr ging heute bei der Polizei über Notruf der Hinweis eines Zeugen ein, nach dem ein namentlich bekannter 18-jähriger Schüler eine Schusswaffe bei sich führe.

Der Zeuge schilderte der Polizei, dass 18-Jährige auf dem Weg zum Herbartgymnasium sei.

Aufgrund dieses Hinweises umstellte die Polizei mit einem Großaufgebot an Kräften das Schulgelände an der Herbartstraße und fahndete zugleich nach dem 18-Jährigen, unter anderem auch mit dem Einsatz eines Polizeihubschraubers.

Der Schüler konnte im Rahmen dieser Fahndungsmaßnahmen bereits um 12.15 Uhr in der Nähe der Schule von Polizeikräften angetroffen und festgenommen werden. Bei ihm wurde eine Schreckschusswaffe gefunden, die der 18-Jährige auf Grundlage seines Kleinen Waffenscheins legal mit sich führte.

Bei dem Einsatz waren neben Beamtinnen und Beamten der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland auch Einsatzkräfte der Zentralen Kriminalinspektion sowie der Zentralen Polizeidirektion im Einsatz.

Die Polizei hat weitere Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68440/3596810

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen