Kölnerin in Wohnung überfallen

Bereits am Samstagmittag (18. Februar) hat ein bislang unbekannter Mann eine ältere Dame (77) in ihrer Wohnung auf der Dieselstraße in Köln-Kalk überfallen.

Nach bisherigen Ermittlungen war die 77-Jährige gegen 11.40 Uhr aus ihrer Wohnung zum Briefkasten im Treppenhaus gegangen. Hierbei hatte sie die Wohnungstür offen gelassen. Als die Seniorin in ihr Appartement zurückkehrte, stand ein unbekannter Mann hinter ihr im Hausflur und fragte nach einem Glas Wasser. Arglos kam die ältere Dame diesem Wunsch nach. Anschließend forderte sie ihn auf, ihre Wohnung zu verlassen. Der Täter griff die Wehrlose an und prügelte auf sie ein. Vermutlich aufgrund der starken Gegenwehr des Opfers flüchtete er wenig später in unbekannte Richtung.

Nach Angaben der Geschädigten hatte der Flüchtige zu keinem Zeitpunkt nach Wertgegenständen gefragt. Die Ermittlungen ergaben, dass der Überfall offenbar ausschließlich sexuell motiviert war. Eine Hausbefragung der Beamten ergab, dass sich der Täter bereits vorher im Haus aufgehalten und speziell bei alleinstehenden Frauen geklingelt hatte. Mit Hilfe der Zeugen wird derzeit versucht, ein Phantombild zu erstellen.

Der Täter ist

  • etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß
  • 35 bis 40 Jahre alt.
  • Er trug zur Tatzeit einen Kinnbart
  • hatte ein südländisches Erscheinungsbild,
  • jedoch helle Haut 
  • markante, stechende Augen.
  • Er sprach akzentfreies Deutsch.
  • Bekleidet war der Gesuchte mit einer Lederjacke mit Glitzer.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3566633

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.