Ein hochaggressiver “Flüchtling” bedroht einen Kioskbetreiber

Ein hochaggressiver “Flüchtling” bedroht einen Kioskbetreiber, spuckt an sein Fenster, tritt an die Tür und fordert den Mann auf, aus seinem Kiosk herauszukommen, um ihn dann zusammenzuschlagen.

Er betont eindeutig, dass er Moslem sei und kein “Scheiss Österreicher”.

So verhält sich kein normal denkender Mensch, der als Gast in einem Land aufgenommen und versorgt wird.

Es sei denn, er ist Moslem und glaubt an seinen Koran, in dem Andersgläubige als Minderwertige verachten werden, gegen die Gewaltanwendung und Beraubung vom Islam-“Gott” Allah gerechtfertigt ist.

 

 

Quelle: https://plus.google.com/102980057369223349151/posts/QWb9BLzYUqm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.