Nach der Vergewaltigung im Laerholzwäldchen

Nach der Vergewaltigung im Laerholzwäldchen heute vor zwei Wochen geht die Bochumer Polizei inzwischen etwa 100 Hinweisen nach.

6f13b42ac3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Wochenende ist auch einem weiteren Mann eine Speichelprobe entnommen worden. Er war einem Zeugen in der Hustadt aufgefallen, weil er dem Phantombild des Vergewaltigers ähnlich sieht. Nachdem seine Personalien festgestellt wurden, durfte der Mann wieder nach Hause. Das Ergebnis der DNA-Untersuchung steht noch aus.

Quelle: radio bochum

Foto: LKA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.