⚠Danke lieber deutscher Sozialstaat !!!!!!!!!!

Einfach nur unfassbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich als alleinerziehende Mutter eines dreijährigen Sohnes , arbeite in 3 Schichten, um meinem Sohn ein anständiges Leben zu ermöglichen.

Dadurch ist wohl jedem klar, dass der kleine weniger von seiner Mutter hat, als es für ein Kind in diesem Alter notwendig wäre.

Allerdings habe ich auf ein klein wenig Unterstützung durchs Jugendamt gehofft, um mir wenigstens diese Last und diese Kosten zu nehmen und meinem Kind weiterhin das bestmögliche Leben bieten zu können.

444

Auch wenn er nicht sonderlich viel von mir hat, doch selbst diese Hoffnung wurde mir verwehrt,indem mir der gestellte Antrag zur Übernahme der Kosten für den Kindergarten abgelehnt wurde.
Beründung?


Ich verdiene sage und schreibe 180 Euro zu viel.


Vielleicht sollte ich besser aufhören zu arbeiten und mich zur Ruhe setzen somit hätte mein Sohn auch mehr von mir und scheinbar werde ich dann auch mehr unterstützt.

Ohne die Unterstützung meiner Eltern könnte ich nicht mal arbeiten gehen als alleinerziehende Mutter und würde dem Staat erheblich mehr auf der Tasche liegen.

Meine Eltern kümmern sich um den Kleinen während ich arbeite damit Geld für Nahrung und den Unterhalt des Autos, welches dazu da ist mich zur Arbeit zu bringen, zu finanzieren.

Ich will kein Mitleid(), ich will nur das manche Menschen endlich mal die Augen öffnen und sehen das hier einiges falsch läuft.

Teilen erwünscht!

Quelle: Nadine Müller

Fotos: Nadine Müller

„Deutscher Sozialstaat, für alle nur nicht für das eigene Volk“.

Da fehlen einem die Worte wieder, einfach unglaublich hier läuft einiges gewaltig schief, in unserem Land.

Wir fragen uns wann das Maß aller Dinge voll ist, wann geht der deutsche endlich auf die Straße.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.