Ennepetalerin von Internetbekannten vergewaltigt

Im Internet lernte eine Ennepetalerin einen Mann aus Düsseldorf kennen. Beim ersten Treffen wurde sie vergewaltigt. Der Täter ist gefasst.

Eine junge Frau aus Ennepetal ist am Samstag in Düsseldorf von einem 31 Jahre alten Mann vergewaltigt worden. Beide hatten sich wenige Tage zuvor auf einem Dating-Portal im Internet kennengelernt. Die Tat geschah beim ersten Treffen. Der Täter ist gefasst.

Die Kreispolizei Ennepe-Ruhr machte den Fall am Donnerstag öffentlich. Angaben zur Person wurden aus Gründen des Opferschutzes nicht gemacht. Nur soviel: Es handele sich um eine junge Frau, die nicht minderjährig, also erwachsen sei.
Zwei Tage vorher kennengelernt

Opfer und Täter hätten sich am Donnerstag vergangener Woche auf einem beliebten Dating-Portal kennengelernt, erklärte die Polizei. Beide chatteten und verabredeten sich schließlich zu einem Treffen am darauffolgenden Samstag in Düsseldorf. Rufnummern wurden ausgetauscht.

Die Ennepetalerin ließ sich von dem Mann am Samstag vom Düsseldorfer Hauptbahnhof abholen. Der Bekannte kam mit einem Pkw, in den die junge Frau einstieg. Die Fahrt endete schließlich in einem Park in Düsseldorf, wo es zur Vergewaltigung kam. Um welche Uhrzeit das geschah, wieviel Zeit zwischen Pkw-Betreten und Tat lag und was dazwischen passierte, darüber will die Polizei aus Opferschutzgründen keine Angaben machen. Nur soviel. Auf dem Weg in den Park sei der Frau schon mulmig geworden, so Polizeisprecher Dietmar Trust.

Die Ennepetalerin brachte die Vergewaltigung am Tag darauf, am Sonntag, auf der heimischen Polizeiwache zur Anzeige. Eine medizinische Untersuchung und die Vernehmung durch eine psychologisch speziell geschulte Kriminalbeamtin ließen keinen Zweifel daran, dass die Frau die Wahrheit sagt. Aufgrund der Härte der Tat setzte die Polizei sofort alle Hebel in Bewegung, um den Täter zu fassen.
Intensive Ermittlungen

Die Kreispolizei spricht von „intensiven Ermittlungen“, die am Sonntag aufgenommen wurden. Es sei der guten Zusammenarbeit von Staatsanwaltschaft und Ermittler zu verdanken, dass schon nach wenigen Stunden und noch am selben Tag ein Fahndungserfolg verbucht werden konnte, wie Polizeisprecher Dietmar Trust erklärte. Hilfreich dabei war, dass das Opfer die Handy-Rufnummer des Täters kannte und genaue Angaben zum Pkw, einschließlich des Kennzeichens, machen konnte. Innerhalb kurzer Zeit war der Täter identifiziert.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen für die Polizei „alten Bekannten“. Der 31 Jahre alte Mann aus Düsseldorf sei unter anderem schon wegen gefährlicher Körperverletzung und sexueller Nötigung kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten, so die Kreispolizei EN. Er sei auf Antrag der Staatsanwaltschaft festgenommen und am Montag dem Haftrichter vorgeführt worden. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/ennepetalerin-von-internetbekannten-vergewaltigt-id12197441.html

Foto: dpa/Archiv

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen