S-Bahn 1 – Unbekannter zeigte sich Reisender in obszöner Art und Weise – Bundespolizei fahndet mit Lichtbildern

Eine junge Frau befand sich am Mittwoch, den 15. Juli 2016, gegen 19.35 Uhr in der S-Bahn 1, die sich auf der Fahrt von Bochum nach Essen-West befand. Hierbei bemerkte sie eine männliche Person, die sich langsam aber permanent ihrer Sitzgruppe näherte.

bpold-sta-s-bahn-1-unbekannter-zeigte-sich-reisender-in-obszoener-art-und-weise-bundespolizei-fahnde1

logo

Hierzu nahm der Unbekannte mehrfach in unterschiedlichen Sitzgruppen Platz, setzte sich zu jungen Frauen oder verließ die S-Bahn kurzzeitig an den Haltepunkten, stieg aber kurz vor der Abfahrt wieder ein. Bereits in diesem Stadium der Straftat, öffnete er mehrmals die Hose und masturbierte.

Zwischen Essen und Essen-West setzte sich der Mann in die Sitzgruppe der jungen Bochumerin. Zuvor öffnete er seine Hose und fing sofort an, im Blickfeld der Frau, zu onanieren.

Angewidert und verängstigt verließ das Opfer in Essen-West den Zug und lief aus dem Bahnhof. Ob ihr der Täter folgte ist nicht bekannt.

Täterbeschreibung: Ca. 20 Jahre, schwarze kurze Haare, schwarzer kurzer Bart, dunkel gekleidet

Mit vorliegenden Fotos fahndet die Bundespolizei nun nach dem Tatverdächtigen. Sachdienliche Hinweise bitte an die kostenfrei Servicenummer der Bundespolizei 0800 6 888 000.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3423575

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen