Nach Vorfall auf Neustadter Spielplatz: Übergriff sorgt für Gesprächsstoff

Ein Mann hält eine Fünfjährige fest und berührt sie am Hintern. Das Mädchen ist zwei Tage später noch immer verängstigt. Die Ermittlungen dauern an.

Ein unschöner Zwischenfall schlägt in Neustadt derzeit hohe Wellen. Auf den Straßen und im Internet wird seit Tagen darüber diskutiert, was sich am vergangenen Montag im Freizeitpark “Villeneuve sur Lot” zugetragen hat. Laut einer Polizeimeldung vom Dienstag war es zu einem “Vorfall auf einem Kinderspielplatz” gekommen. Demnach hatte ein 22-jähriger Mann eine Fünfjährige “am Hintern berührt”. Der Beschuldigte habe das Mädchen “kurz am Arm festgehalten und ihm einen kleinen Klaps auf den Hintern gegeben”.

Dies, bestätigt ein Polizeisprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken am Mittwoch, sei auch weiter der aktuelle Sachstand. Gegen den bislang polizeilich nicht in Erscheinung getretenen 22-Jährigen werde wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Die Mutter der Fünfjährigen ist zwei Tage nach dem Vorfall noch immer aufgewühlt. Vor allem deshalb, weil es ihrer Tochter weiterhin nicht gut geht. “Sie weint immer wieder und hat Angst”, erzählt sie am Telefon. Blaue Flecken auf dem Arm der Kleinen würden davon zeugen, dass der Übergriff für das Mädchen auch körperlich schmerzhaft gewesen sei.

Beschuldigte beobachtet die Kinder von einer Bank aus

Die Mutter berichtet, dass man sich am Montagabend wegen des “Fränkischen Kinosommer” auf dem Gelände des Freizeitparks aufgehalten habe. Der Fünfjährigen sei erlaubt worden, nur wenige Meter von der Kinowiese entfernt auf dem Kinderspielplatz zu spielen. “Sie ist mit meiner zwölfjährigen Cousine und einer weiteren Freundin gerutscht” , erzählt die Mutter. Der 22-jährige Beschuldigte, berichten die Kinder den Erwachsenen, habe auf einer Bank nahe der Rutsche gesessen und sie beobachtet. Irgendwann habe er das kleine Mädchen am Arm gepackt und nicht mehr los gelassen. Auch einen heftigen Schlag auf den Po habe es gegeben. “Von einem kleinen Klaps kann keine Rede sein!” Erst, als die Cousine dazwischen gegangen sei und die Fünfjährige zu sich zog, habe der Mann das Mädchen losgelassen.

Kinder völlig aufgelöst

Die Kinder seien dann völlig aufgelöst zu den Erwachsenen gekommen. “Wir sind sofort zu dem Mann hin. Er saß ganz ruhig auf der Bank.” Die Mutter alarmierte den Security-Dienst, die den 22-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei festhielt. Während dieser Zeit, erzählt die Mutter, habe der Mann keine Anzeichen von Reue gezeigt. “Er hat sogar gegrinst. Das war besonders schlimm für mich.”

Noch am Abend führt die Kripo Coburg intensive Vernehmungen durch. Aktuell orientiere man sich, so der Polizeisprecher, an diesen Zeugenaussagen. Es werde wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt. “Eine sexuelle Motivation gab es nach aktuellem Stand der Ermittlungen nicht.”

Diskussion über Herkunft

Im Internet wird nicht nur wegen dem Übergriff heftig diskutiert. Eine weitere Thematik füllt die Kommentarspalten: die Herkunft des Beschuldigten. Am Dienstag war im Internet verbreitet worden, dass der 22-Jährige ein Asylbewerber sei. Dies, so die Kritik einiger Nutzer, werde bewusst nicht öffentlich gemacht.

Die Polizei hatte die Herkunft des Mannes in ihrer Presseerklärung nicht thematisiert. Auf Nachfrage bestätigt der Polizeisprecher am Mittwoch, dass es sich bei dem Beschuldigten um einen Asylbewerber handelt. Man habe sich dafür entschieden, die Herkunft nicht öffentlich zu machen, da diese Information für den konkreten Fall “aus polizeilicher Sicht nicht relevant ist”.

Auch der Name des Freizeitparkes war von der Polizei zunächst nicht öffentlich gemacht worden. Auch dies, begründet der Sprecher, sei aus polizeilicher Sicht für den Fall nicht relevant gewesen.

Quelle: http://www.infranken.de/regional/coburg/Nach-Vorfall-auf-Neustadter-Spielplatz-Uebergriff-sorgt-fuer-Gespraechsstoff;art214,2103100#anker

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen