Straftäter flieht aus Krankenhaus in Ingelheim – Flüchtiger ist als Gewalttäter bekannt

Minutenlang kreist der Polizei-Hubschrauber über der Neuen Mitte. Er fliegt tief über den Hausdächern, folgt den Straßen durch die Innenstadt. Fußgänger bleiben stehen und schauen nach oben, die Menschen in den Straßencafés deuten nach oben. Immer wieder kommt der Hubschrauber in die Stadtmitte zurück, fliegt immer wieder das Areal ab. „Die suchen doch jemanden“, vermutet eine Spaziergängerin.

3

Das stimmt. Wie die Pressestelle des Mainzer Polizeipräsidiums mitteilt, ist am Mittwochmorgen gegen 11.45 Uhr ein Häftling aus der Gewahrsamseinrichtung für Ausreisepflichtige (GfA) getürmt. Özen C. hatte am Morgen über starke Magenschmerzen geklagt, sodass man den 32-jährigen Türken in Begleitung eines Justizwachtmeisters und zweier Sicherheitsmänner zur Untersuchung ins Ingelheimer Krankenhaus gebracht hat. Als ihm dort die Handschellen abgenommen wurden, nutzte er die Gelegenheit, schubste seine Begleiter zur Seite und flüchtete.

Weil es sich bei Özen C. um einen Gewalttäter handelt, sucht die Polizei jetzt mit dem Hubschrauber nach dem Flüchtigen. Am Boden sind Einsatzkräfte in Streifenwagen und mit Polizeihunden unterwegs. Die Beamten haben eine Ermittlungsgruppe eingerichtet, die Fahndung läuft auf Hochtouren. Auffällig geworden ist der 32-Jährige in den vergangenen Jahren wegen verschiedener Delikte, teilt die Polizei mit, darunter mehrere Raubdelikte, Körperverletzung, sexuelle Nötigung und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Bereits vier Mal abgeschoben

Özen C. wurde bereits vier Mal in die Türkei abgeschoben, gilt als abgelehnter Asylbewerber und ist damit ausreisepflichtig. Aus diesem Grund saß er auch in der Gewahrsamseinrichtung für Ausreisepflichtige in Ingelheim ein. Die Polizei vermutet, dass ihn die drohende Abschiebung zur Flucht veranlasst hat.

Wer Hinweise zum Aufenthaltsort des Flüchtigen geben kann, wird gebeten sich an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon 06131-653633 oder die Polizeiinspektion Ingelheim, Telefon 06132-65510 zu wenden. Wer Özen C. begegnet, wird gebeten, sofort die Notrufnummer 110 zu wählen. So lange die Suche nach dem 32-Jährigen läuft, bittet die Polizei außerdem darum, keine Anhalter im Stadtgebiet oder der Umgebung mitzunehmen.

  • Der Mann ist etwa 1,70 Meter groß und kräftig,
  • hat dunkle Haare und einen dunklen Bart.
  • Er trägt ein Nike-T-Shirt und eine schwarze, kurze Hose.

Quelle: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/polizei/straftaeter-flieht-aus-krankenhaus-in-ingelheim-fluechtiger-ist-als-gewalttaeter-bekannt_17203481.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.